Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG)

Am 7.7.2021 wurde im Nationalrat mit den Stimmen von ÖVP, SPÖ, Grünen und NEOS das EAG beschlossen.

Am 13.7. dazu ein Webinar der eNu, wie immer: sehr interessant! https://www.umweltgemeinde.at/webinar-eag-live, das Mailservice der eNu zu Energiegemeinschaften https://www.enu.at/energiegemeinschaften

Das Ziel: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen bis 2030; das heißt: Steigerung der jährlichen Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen um 27 TWh. Davon sollen 11 TWh auf Photovoltaik, 10 TWh auf Wind, 5 TWh auf Wasserkraft und 1 TWh auf Biomasse entfallen. Das entspricht einer Steigerung um 50 % zur bestehenden Ökostromproduktion.

Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) sprach höchst erfreut von einem „großen Tag für den Klimaschutz“,   „die Energiewende in Österreich startet, das EAG ist fertig“. Der ÖVP-Staatssekretär im Umweltministerium, Magnus Brunner: mit dem Gesetz werde „ein großes Stück österreichische Energiegeschichte geschrieben“, das EAG sei „das größte Energiepaket seit Jahrzehnten, vielleicht sogar aller Zeiten“.

Ich freue mich sehr über das lang ersehnte Gesetz und habe dazu einige Links auf diese HP gestellt, gegliedert in:

die Entwicklung werde ich aufmerksam beobachten  und aktualisieren!