Mitfahrbankerl aktiv

Die blauen Bänke im Ort sind Ihnen vielleicht schon aufgefallen. In einigen Gemeinden gibt es seit kurzem diese Bankerl, dazu ein Beitrag von noe-regional/Vizebgm. Freudhofmaier und ein kurzer youtube-Film.

Ich finde das eine tolle Sache für die innerörtliche Mobilität (schön, dass Kreuzstetten bei den ersten Gemeinden dabei ist) und lade ein, die Bankerl zahlreich zu nutzen – und die „Autostopper“ mitzunehmen.

 

Wie gehts?

Das Schild auf das gewünschte Ziel umblättern (einzige Kritik: das geht (noch?) ein bisserl mühsam), Platz nehmen – und hoffentlich nicht lange warten müssen…  Wer „nur“ rasten möchte, stellt das Schild auf „Ruht!“

Positiv: der Stellplatz der Bänke wurde so gewählt, dass man gut und sicher stehenbleiben und einsteigen kann!

Anregung: in den nächsten Monaten ausprobieren, wenn es Vorschläge für bessere/zusätzliche Stellplätze geben sollte, kann man  sicher drüber reden.

Haftung: Mitfahrende sind über die Haftpflichtversicherung (bis zur Höhe der gewählten Versicherungssumme) mitversichert, auch bei Unfallverschulden des Lenkers.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.