Zum VA 2021 – Grundstücksverkauf Streifing

Das Jahr 2020 war finanziell für alle Gemeinden ein schwieriges; die Ertragsanteile des Bundes sind stark zurückgegangen. Trotzdem meine Frage, auf die der Bürgermeister leider nicht geantwortet hat:

Wo sind die Einnahmen aus dem Grundstücksverkauf in Streifing (~ 400.000 €) geblieben? Diese habe ich schon im Voranschlag 2019 vermisst ( „die Einnahmen 2018 aus dem Verkauf des Gemeindegrundstücks in Streifing von 413.000 € kann ich den Voranschlags-Zahlen nicht zuordnen“). Der Bürgermeister schreibt zum Rechnungsabschluss 2018:

In seinem Rückblick vor der GR-Wahl spricht Bgm. Viktorik von einem Barvermögen von 780.000 €. Der Bgm. schreibt zu meiner Stellungnahme zum VA 2020: Es wurden € 100.000,- beim Ansatz 639 (auf Seite 141) für den Hochwasserschutz veranschlagt.

Im Voranschlag 2020 (also noch vor Corona) haben sich die Rücklagen auf 426.000 € reduziert VA 2020 Rücklagen;  im Voranschlag 2021 sind die Rücklagen nochmals von 373.900 € am 31.12.2019 auf  184.200 € am 31.12.2020 geschrumpft – in der Gemeindezeitung schreibt der Bgm. von einer Zahlungsreserve im Abschluss 2020 von bis zu 350.000 €; da passt vieles nicht zusammen! Das Jahr 2020 war ein finanziell für die Gemeinde schwieriges; das negative Nettoergebnis im VA 2021 ( -22.800 €) verwundert nicht –  sehr wohl aber das spurlose Verschwinden der Einnahmen aus dem Grundstücksverkauf! Wer kann Licht ins Dunkel bringen?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.