Energiebuchhaltung

Grundlage für die Führung der Energiebuchhaltung für die Gemeindegebäude  ist das NÖ Energieeffizienzgesetz 2012 (NÖ EEG 2012, LGBl Nr. 7830-0), das Ende Mai 2020 novelliert wurde.
In Kreuzstetten wurde im Jahr 2015 mit der Führung der Energiebuchhaltung begonnen. Seit dem Stichtag 30.06.2015 werden nun regelmäßig (monatlich) die Energieverbrauchs-Zählerstände für die einzelnen Gebäude und Anlagen aufgezeichnet und ausgewertet.

Der Energiebeauftragte der Marktgemeinde Kreuzstetten ist Paul Schmid, Klärwärter der Kläranlage Ulrichskirchen und auch Energiebeauftragter für die Gemeinden Wolkersdorf, Ulrichskirchen, Kreuttal und Hochleithen.

Der jährliche Energiebericht umfasst jeweils den Zeitraum von Oktober des Vorjahres bis September des laufenden Jahres.

Energiebericht 2019/20

Energiebericht 2018/19

Energiebericht 2017/18

Energiebericht 2016/17

Energiebuchhaltung 2015/16

Auszeichnung Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde