Wichtige Themen für 2021

Viele Themen des Vorjahres wurden  kaum in Angriff genommen; bei manchen Vorhaben gibt es pandemiebedingte Verzögerungen.

  • die Finanzsituation unserer Gemeinde: für 2021 im Zentrum; ein finanziell für alle Gemeinden schwieriges Jahr 2020 liegt hinter uns. Umso wichtiger ist größte Transparenz in den Finanzangelegenheiten der Gemeinde: es ist das Vermögen, es sind die Schulden der Gemeindebevölkerung! Information sollte daher selbstverständlich sein
  • Ortsentwicklung, Raumordnung: der Entwurf zum neuen Örtlichen Raumordnungsprogramm, sein Beschluss durch den GR und die Genehmigung durch das Land NÖ werden uns 2021 begleiten
  • PV auf den Schuldächern: ein (leider) schon ewiges Thema; spannend wird auch das Anfang 2021 im Bund zu beschließende  Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG).
  • Transparenz: derzeit leider Info-Lockdown, bei der Gemeinde-HP habe ich aufgegeben :-(. Eine aktuelle Gemeinde-HP entlastet die Bediensteten, ist sinnvolles Service für die Gemeindebevölkerung und Werbung für Zuzügler; in vielen anderen Bereichen ist es problemlos möglich, div. Angelegenheiten digital zu erledigen
  • Verkehrsregelung Bäckergasse: trotz oftmaliger Nachfrage sind die Verkehrszeichen weiterhin teilweise unrichtig (nach einem Jahr!); zum Bauvorhaben der WAV weiß ich nichts Aktuelles (ich vermute aber, dass auch die WAV zu den geänderten Vorgaben beim NÖ ROG noch Überlegungen anstellt)
  • Gestaltung Kirchenplatz: Schweigen auf Gemeindeebene und beim Bürgerrat, vermutlich auch angesichts der unsicheren Finanzlage aktuell kein Thema
  • Pflegeberatung Natur im Garten: angesichts der Pandemie derzeit wohl nicht möglich; einen Beitritt zu KEM und KLAR habe ich für die Kleinregion Wolkersdorf mehrmals empfohlen (und werde das weiterhin tun; weil es wichtig und sinnvoll ist!)
  • absperrbare Radboxen, Tempo 30 auf den Gemeindestraßen, barrierefreie Wege (statt Kies) im Friedhof Niederkreuzstetten… es gibt vieles, das trotz Corona möglich wäre und keine großen Kosten verursachen würde!