Wichtige Themen für die neue GR-Periode

Wie Anfang 2019 fasse ich hier wichtige Themen zusammen. Einige Bereiche sind weiter zu verfolgen, manches hat sich erledigt.

zu erledigen für die neue Gemeindeführung:

diese Arbeiten erscheinen mir in höchstem Maße dringlich; wenn das jetzt verabsäumt wird, ist damit für Jahrzehnte eine Chance verpasst! Eine Vergabe der PV (wie leider noch immer beabsichtigt) an eine Firma  bedeutet eine jahrelange Bindung und damit Verzicht auf die  PV-Erträge und die Ersparnis für die Gemeinde bei Eigenverbrauch. Tagesheimstätte: dafür gibt es Förderungen, das ist ein sinnvolles Zukunftsprojekt; Voraussetzung dafür ist die zentrale Lage im Ort und ein Baurechtsvertrag = Grundstückseigentümer ist die Gemeinde.

  • das Örtliche Entwicklungskonzept (ÖEK) wurde in der GR-Sitzung am 10. Dezember 2019 beschlossen. Die gute, verantwortungsvolle Umsetzung wird Aufgabe in dieser GR-Periode sein. Umwidmung Bauplätze
  • eine aktuelle, informative Gemeinde-Homepage war mir während meiner GR-Zeit ein großes Anliegen, in das ich viel Zeit investiert habe. Die Aktualisierung und Wartung ist die Aufgabe der Gemeinde-Bediensteten, das sollte den politisch Verantwortlichen wichtig sein. Darauf werde ich weiterhin drängen und bitte Sie um Unterstützung!
  • Aktive Beteiligung bei Projekten in gemeindeübergreifenden Gruppen: LEADER-Region, Musikschulverband Staatz, Region um Wolkersdorf, Klimabündnis, Natur im Garten… – Vernetzung und Zusammenarbeit ist wichtig, gerade für eine kleine Gemeinde! Viele wichtige Themen können nur GEMEINSAM verfolgt werden (darum bin ich überzeugte EU-Befürworterin): mittlerweile gibt es Klimawandelanpassungs-Regionen (KLAR), Klima- und Energiemodellregionen (KEM) – auch hier wäre ein Engagement der Gemeinde Kreuzstetten sinnvoll und nötig! Auf eine gute, aktive Fortführung meiner Aktivitäten im Rahmen des Klimabündnis habe ich mehrfach vor den GR-Wahlen gedrängt – und werde das auch weiterhin tun!
  • die Verkehrsregelung in der Bäckergasse ist ein wichtiger, erster Schritt; im Zuge der Bauarbeiten der WAV muss auch eine sichere Regelung für die Parkplätze (im Zuge der Straßensanierung) getroffen werden: für die alten und neuen Bewohner der Bäckergasse!
  • ich habe als Gemeinderätin E-Carsharing und die Ladesäule initiiert – es ist mir ein großes Anliegen, dass es zukünftig einen „Kümmerer“ fürs Carsharing gibt und beide Projekte gut und verantwortungsvoll betreut und gefördert werden
  • Gestaltung Friedhof: ein Bürgerrat hat dazu Empfehlungen abgegeben, die Umsetzung in den nächsten Jahren ist einzufordern
  • und noch viele Kleinigkeiten…
  • die Finanzlage unserer Gemeinde;  dazu habe ich in den vergangenen Jahren zahlreiche Beiträge verfasst. Angesichts so mancher willkürlicher Zahleninterpretationen von SPÖ und ÖVP in den vergangenen Monaten ist es mir wichtig, sachlich-kritisch über die Finanzlage zu informieren
  • Verkehrsberuhigung: kein Radweg, weil Gefahr bei der Kreuzung – stattdessen ein Mehrzweckstreifen! Verkehrsmaßnahmen werden vermutlich erst nach den Bauarbeiten am Kirchenplatz begonnen. Ich hoffe, dass in den nächsten Jahren auch die österreichische StVO  Mehrzweckstreifen (so wie div. nordeuropäische Länder) unterstützt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.